Wiki:packages/wol

Wake on LAN (WoL)

Es gibt zwei Programme, die WoL unterstützen:
1. ether-wake, das in der busybox integriert ist und
2. wol, das genutzt werden kann, wenn es mit ether-wake Probleme gibt.

Das wol Paket ist "binary only", kann aber seit einiger Zeit auch über wol-cgi bedient werden.

Wake on LAN WebInterface(wol-cgi)

Mit Hilfe des wol-cgi Paketes lässt sich das Busybox Applet ether-wake steuern. Hiermit lassen sich PCs über das lokale Netzwerk (LAN) oder über das Internet (WAN) aufwecken.

Konfiguration auf der Fritzbox

Ein PC, der aufgeweckt werden soll, muss in die Hostliste aufgenommen werden. Die Hostliste lässt sich auf folgende Weisen bearbeiten:

  • Pakete → Wake on LAN → Hosts bearbeiten
  • Einstellungen → Hosts

Um Wake on LAN zu nutzen, muss wenigstens die Mac-Adresse und der Hostname eingegeben werden, am Besten einfach gleich noch die IP-Adresse und das Interface (meist eth0). Beispiele:

#<ip>           <mac>              <interface> <host>  [<description>]  (*... nicht definiert)
*              0A:B1:2C:D3:4E:F5  *           server
192.168.178.2  0A:B1:2C:D3:4E:F5  eth0        server  Das ist mein Server

Im Menü Pakete → Wake on LAN können noch weitere Einstellungen vorgenommen werden:

Wake on LAN  ConfigurationWake on LAN Configuration

Anschließen ist das WoL-WebInterface über fritz.box:82 oder den Menüpunkt "Freetz WOL" des AVM-WebInterfaces zu erreichen. Darin dann den PC in der Liste "Bekannte Hosts" auswählen. Die Einträge MAC und Interface werden automatisch eingetragen und ein Klick auf "WakeUp" startet den gewählten PC.

Wake on LAN WebInterfaceWake on LAN WebInterface

Bei Problemen bitte zuerst versuchen, ob der PC sich anderweitig (von anderen PCs) aufwecken lässt. Hierdurch ist sichergestellt, dass der PC richtig konfiguriert ist. Weiterhin kann man statt dem Busybox ether-wake Applet das wol Binary probieren.

zuletzt geändert vor 6 Jahren Zuletzt geändert am 04.11.2010 19:29:44