Wiki:packages/sane-backends

SANE

Beschreibung

Dieses Paket ermöglicht den Betrieb von Scannern an der Fritz!Box. Diese können dann wie Drucker von allen Rechnern im lokalen Netzwerk genutzt werden. Ebenso ist es damit möglich, Scanner direkt von der Fritz!Box aus zu nutzen (z.B. in Scripts).

Schnellstart

Vorbemerkung

Die aktuellsten Treiber sind nur im Trunk verfügbar: http://trac.freetz.org/#Entwicklerversion

Installation und Konfiguration

  • make menuconfig
  • Sicherstellen, daß im Hauptmenü Show advanced options und unter Package selection Unstable ausgewählt sind
  • Im Hauptmenü zu Package selectionUnstableSANE wechseln und SANE auswählen
  • Empfehlung: sane-find-scanner und scanimage auswählen. (Diese sind nicht notwendig für den Betrieb, aber hilfreich, falls das Scannen im nächsten Schritt nicht funktioniert. Wenn einmal alles klappt, kann man die beiden Punkte wieder abwählen um Speicherplatz zu sparen (~150kB) und ein neues Image erstellen)
  • Backend auswählen:
    • Geräte von Hewlett-Packard (HP): Eine Ebene höher wechseln, HPLIP auswählen (HPLIP ist momentan nur im Trunk verfügbar) und dann Printer Class und Printer Type entsprechend auswählen (Hilfefunktion steht zur Verfügung)
    • Für alle anderen Geräte (und sehr alte HPs): Über die Liste unterstützter Geräte den Namen des Backends feststellen und auswählen.
  • Unter Package selectionStandard packages Inetd auswählen (wird in kommenden Versionen automatisch ausgewählt)
  • Image erstellen, flashen, neu starten

Nutzung vom PC unter Linux/Windows

Linux

  • XSane installieren (inkl. net-Backend)
  • SANE_NET_HOSTS=fritz.box xsane starten
    • Tip: /etc/sane.d/net.conf um eine neue Zeile fritz.box erweitern, dann reicht es, nur xsane einzutippen.

Windows

  • Mit SaneTwain kann man den Scanner aus allen Windows-Anwendungen heraus verwenden, die Scanner über die TWAIN-Schnittstelle unterstützen.
  • XSane für Windows
    • Die Sprache läßt sich so auf Deutsch ändern, indem man die Umgebungsvariable LANG auf de setzt. Z.B. Folgendes in xsane.bat:
      @echo off
      set LANG=de
      c:\sane\bin\xsane.exe
      

Scannen funktioniert nicht

Falls das Scannen wie in dieser Anleitung beschrieben nicht funktioniert:

Probleme und Lösungen

  • Problem: Es wird kein Scanner gefunden
    Lösung: Netzwerkeinstellungen prüfen (ping fritz.box funktioniert?); im Web-Interface unter Dienste schauen, ob saned läuft und unter Pakete die Einstellungen von SANE prüfen (mal auf Standard zurücksetzen und sicherstellen, daß man im richigen Subnetz ist); Scanner aus- und wieder einschalten
  • Problem: Nach einmaligem Scannen ist der Scanner nicht mehr erreichbar.
    Lösung: Sicherstellen, daß Inetd installiert worden ist, und im Webinterface prüfen, ob als Starttyp für saned inetd ausgewählt ist (in kommenden Versionen ist kein anderer Starttyp mehr auswählbar und dieses Problem tritt nicht mehr auf).

Einschränkungen und Hinweise

  • Dieses Paket erlaubt standardmäßig den Zugriff für alle Rechner im LAN (192.168.178.0/24)
  • Man sollte einen Scanvorgang nicht abbrechen, da das zum Einfrieren des Scanners führen kann
  • Neben reinen Scannern werden auch Multifunktionsgeräte mit Scanner sowie ein paar Kameras unterstützt
  • Es sollte möglich sein, auch mehrere Scanner gleichzeitig anzuschließen (nicht getestet)
  • Es sind nicht alle Backends von SANE enthalten (wen's interessiert: [source:trunk/make/sane-backends/config-update.pl#L134)
  • saned ist trotz des Namens kein Dämon
  • saned ist zum Scannen mit scanimage auf der Box nicht nötig
  • scanimage ist zum Scannen über saned nicht nötig

Hinweise zu speziellen Geräten

AGFA SnapScan e20

  • Firmwaredatei besorgen (z.B. aus einer Windowsinstallation) - snape20.bin
  • diese in den Ordner "root/usr/share" kopieren
  • die Dateien "snapscan.conf" und "snapscan.conf.in" aus dem Ordner "source/sane-backends-1.0.19/backend" anpassen:
#------------------------------ General -----------------------------------

# Change to the fully qualified filename of your firmware file, if
# firmware upload is needed by the scanner
firmware /usr/share/snape20.bin

# If not automatically found you may manually specify a device name.
  • freetz-image erstellen
  • und der Scanner kann z.B. per xsane genutzt werden

Mustek BearPaw 1200 TA

  • Firmwaredatei besorgen - A1fw.usb - http://www.meier-geinitz.de/sane/gt68xx-backend/
  • In freetz Verzeichnis eingeben:
    mkdir -p make/sane-backends/files/root/usr/share/sane/gt68xx
    cp <Pfad zu A1fw.usb> make/sane-backends/files/root/usr/share/sane/gt68xx
    
  • freetz-image erstellen

HP-Geräte, die ein Plugin benötigen

Folgende HP-Geräte benötigen zum Scannen ein Plugin, das nur für x86 und x86_64 verfügbar ist, und können nach derzeitigem Wissensstand nicht als Scanner an der Fritz!Box betrieben werden (s.a. Forum):

  • HP Color LaserJet CM1015 Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM1017 Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM1312 Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM1312nfi Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM2320 Multifuntion Printer
  • HP Color LaserJet CM2320fxi Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM2320n Multifunction Printer
  • HP Color LaserJet CM2320nf Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1005 Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1120 Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1120n Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1319f Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1522 Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1522n Multifunction Printer
  • HP LaserJet M1522nf Multifunction Printer
  • HP LaserJet M2727 Multifunction Printer
  • HP LaserJet M2727nf Multifunction Printer
  • HP LaserJet M2727nfs Multifunction Printer

Generell betroffen sind alle Geräte, bei denen in der models.dat aus HPLIP als scan-type 3, 4 oder 5 steht.

zuletzt geändert vor 4 Jahren Zuletzt geändert am 17.09.2013 17:39:57