Wiki:packages/mediaserver

This package was removed in r1823 !

Mediaserver

Der Mediaserver kann mittels Freetz aus der Labor-Version von AVM extrahiert und in andere Firmwares integriert werden. AVM beschreibt den Server als FRITZ!Musikbox - im Grunde ist es aber "nur" ein UPnP-Mediaserver, welcher Mediendaten (in diesem Fall MP3s) an kompatible Hard- und Software streamt.

Wer den Mediaserver in der Firmware seiner FritzBox hat, ihn aber gar nicht benötigt, kann ihn auch mit einem Patch aus selbiger entfernen lassen. Er macht ja z.B. keinerlei Sinn, wenn auf der Box gar keine Media-Dateien (MP3 etc.) vorhanden sind, und mangels angeschlossenem Storage auch gar kein Platz für selbige vorhanden wäre.

Funktionsweise

Sobald ein USB-Massenspeicher mit FAT32-Dateisystem von der FritzBox erkannt wird, wird über die storage-Konfig des Hotplug-Daemons der Mediaserver gestartet. Der FTP-Server läuft weiterhin, der Mediaserver verlinkt sogar auf das Verzeichnis des FTP-Servers.

In der Ereignisanzeige sollte folgende Meldung erscheinen:

Mediaserver mit xx Mediendateien gestartet. Alle Mediendateien stehen zur Verfügung.

Mit den entsprechenden UPnP-Clients kann dann auf die MP3s zugegriffen werden.

Dateien

Folgende Dateien gehören zum Mediaserver-Paket:

|Datei|Zweck
/sbin/start_mediasrv Prüft verschiedene Ordner, setzt einen Link von /var/media/ftp auf /var/media/mediapath, startet den Mediaserver.
/sbin/stop_mediasrv Stoppt den Mediaserver.
/sbin/mediasrv Das eigentliche Server-Binary.
/usr/lib/mediasrv/ConnectionManager.xml
/usr/lib/mediasrv/MediaServerDevDesc-template.xml
/usr/lib/mediasrv/mediapath
/usr/lib/mediasrv/MediaServerDevDesc.xml
/usr/lib/mediasrv/ContentDirectory.xml
/etc/default.Fritz_Box_7170/{avm,1und1,freenet}/ConnectionManager.xml
/etc/default.Fritz_Box_7170/{avm,1und1,freenet}/MediaServerDevDesc-template.xml
/etc/default.Fritz_Box_7170/{avm,1und1,freenet}/mediapath
/etc/default.Fritz_Box_7170/{avm,1und1,freenet}/MediaServerDevDesc.xml
/etc/default.Fritz_Box_7170/{avm,1und1,freenet}/ContentDirectory.xml

Außerdem werden verschiedene Bibliotheken benutzt, die auch in normalen Firmware enthalten sind (z.B. für UPnP oder HTTP), und verschiedene Skripte prüfen, ob ein Mediaserver in der Firmware enthalten ist und reagieren entsprechend.

Kompatible Clients (Auswahl)

Software

  • Itunes
  • Windows Mediaplayer 11

Hardware

  • Roku Soundbridge
  • Terractec Noxon
  • Pinnacle Systems Soundbridge

Firmware-Kompatibilität

Ein extrahierter Mediaserver lässt sich nicht wahllos mit jeder anderen Firmware kombinieren, zum einen müssen verschiedene Scripte für das Starten des Mediaservers schon vorbereitet sein, zum anderen müssen die Bibliotheken der beiden Firmwares kompatibel sein, da verschiedene Querabhängigkeiten existieren.

Der Mediaserver aus der Laborversion 29.04.95-7553 funktioniert z.B. mit den stabilen Firmwares 29.04.37 und 40.04.37.

Der Mediaserver aus 29.04.95-8221 geht mit den beiden obigen Firmwares nicht, dafür aber mit der 29.04.39.

zuletzt geändert vor 6 Jahren Zuletzt geändert am 11.04.2011 20:02:05