Erstellt vor 9 Jahren

Zuletzt geändert vor 8 Jahren

#562 accepted enhancement

Ausblenden von warnings und build, configure logs

Erstellt von: itzy Verantwortlicher: oliver
Priorität: normal Meilenstein: freetz-future
Komponente: packages Version: devel
Stichworte: Beobachter:
Product Id: Firmware Version:

Beschreibung (zuletzt geändert von cinereous)

Hallo,

aus (in meinem Bekanntenkreis) aktuellem Anlass:

Momentan ist das erste was ein neuer Freetz-Nutzer zu sehen bekommt eine Liste von Warnings, was zumindest für absolute Anfänger irritierend ist.

Angehängtes Patch setzt das WarningLevel für das "make menuconfig" herunter, in der Praxis werden diese Warnings (zumindest von mir) eh ignoriert.

Anhänge (4)

menuconfig_warning.patch (505 Byte) - hinzugefügt von itzy vor 9 Jahren.
silent.patch (1.8 KB) - hinzugefügt von oliver vor 9 Jahren.
silent2.patch (3.8 KB) - hinzugefügt von oliver vor 9 Jahren.
silent3.patch (5.7 KB) - hinzugefügt von oliver vor 9 Jahren.

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (41)

Geändert vor 9 Jahren durch itzy

comment:1 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Dies "Problem" sollte eigentlich nur auftauchen, so lang man via SVN auschecked und quasi vorher gelesen hat, dass man weiss, was man tut, und nicht bei er Downloadversion.

comment:2 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

Wir sollten vielleicht mal über ein generelles Ausblenden der configure und gcc-Aufrufe im Make-Prozess nachdenken. Zumindest in bestimmten verbosity_levels.

comment:3 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Ich dachte das tut er, wenn man den verbosity-level auf 0 setzt?

comment:4 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

Das verbosity_level beeinflusst momentan nur das Verhalten von fwmod und tar. Ich dachte da an sowas wie:

--->  package/libtool-compile: downloading... preparing... configuring... compiling...  done
--->  package/lighttpd-compile: downloading... preparing... configuring... compiling...  done

comment:5 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

  • Beschreibung geändert (Diff)

Also eher openwrt-Verhalten? Wobei ich das klasse finde.

comment:6 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch itzy

Hi,

freut mich das Ihr das so seht: ich hatte kurz noch bzgl. weiterer Warnings urspr. im Ticket stehen, hatte es dann aber rausgenommen.

Was du oben beschreibst gefällt mir sehr gut :) mit zwei Anmerkungen:

a) stdout ausblenden finde ich OK, Fehler anzuzeigen halte ich aber für wichtig.

b) Kriegen wir ein Feedback (z.B. ein Punkt) hin, damit der Anwender weiss, das Freetz noch läuft

Damit käme dann sowas raus wie:

---> package/libtool-compile:
	downloading	.
	preparing	..
	configuring	..
	compiling	.......
done
---> package/lighttpd-compile:
	downloading	.
	preparing	..
	configuring	....
	compiling	... no space left on device

comment:7 als Antwort auf: ↑ 6 Geändert vor 9 Jahren durch ralf

Replying to itzy:

a) stdout ausblenden finde ich OK, Fehler anzuzeigen halte ich aber für wichtig.

b) Kriegen wir ein Feedback (z.B. ein Punkt) hin, damit der Anwender weiss, das Freetz noch läuft

Sowohl Fehler als auch Warnungen kommen nach stderr, von daher bringt es nicht viel, stdout auszublenden. Die Warnungen des Compilers kann man mit der Option -w abschalten. Die Ausgabe von Make wird mit -s ausgeschaltet.

Was das Feedback betrifft, ich denke, man sollte entweder mit den Meldungen leben können, oder Geduld haben.

Die Warnungen des Compilers könnten wir aber generell abschalten, auf die achtet wohl sowieso keiner. Und wenn jemand sie haben will, der weiß auch, wie er sie wieder einschalten kann.

comment:8 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Wenn dann sollte man 2 Switches ins menuconfig einbauen, um entsprechendes umzulenken oder zu unterdrücken, so dass man als Dev. z.B. doch alle Ausgaben bekommt.
Wieder mein OpenWRT-Beispiel: Auch wenns bunt ist (darauf verzichte ich gern), ist die Ausgabe beim make wirklich aufgeräumt….

comment:9 als Antwort auf: ↑ 8 Geändert vor 9 Jahren durch itzy

Replying to ralf:

Sowohl Fehler als auch Warnungen kommen nach stderr, von daher bringt es nicht viel, stdout auszublenden. Die Warnungen des Compilers kann man mit der Option -w abschalten. Die Ausgabe von Make wird mit -s ausgeschaltet.

-w kannte ich (siehe Patch), -s ist sicher eleganter als ein 1>/dev/null. stderr umzuleiten ist Geschmackssache, ich halte es für eher gefährlich - berechtigte Fehler helfen bei der Diagnose.

Was das Feedback betrifft, ich denke, man sollte entweder mit den Meldungen leben können, oder Geduld haben.

Wäre technisch per Hintergrundprozess, der alle 5 Sekunden ein echo -n . absetzt und nach dem make sauber beendet wird, machbar. Sicherlich aber eher Kür als Pflicht.

Replying to cinereous:

Wenn dann sollte man 2 Switches ins menuconfig einbauen, um entsprechendes umzulenken oder zu unterdrücken, so dass man als Dev. z.B. doch alle Ausgaben bekommt.
Wieder mein OpenWRT-Beispiel: Auch wenns bunt ist (darauf verzichte ich gern), ist die Ausgabe beim make wirklich aufgeräumt….

Klingt gut, auch das Vorgehen analog zu OpenWRT.

comment:10 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

  • Status von new nach accepted geändert
  • Verantwortlicher auf oliver gesetzt

comment:11 Geändert vor 9 Jahren durch Oliver

(In [3766]) * Make menuconfig build less verbose

comment:12 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

  • Komponente von tools nach packages geändert
  • Meilenstein von freetz-1.2 nach freetz-future geändert
  • Priorität von lowest nach normal geändert
  • severity von trivial nach normal geändert
  • Stichworte menu warnings gelöscht
  • Typ von defect nach enhancement geändert
  • Zusammenfassung von Ausblenden von warnings nach Ausblenden von warnings und build, configure logs geändert

Nachdem der ursprüngliche Request gefixed ist hab ich den Titel geändert und das Ticket nach Freetz-Future verschoben.

comment:13 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

Ich hänge mal einen ersten Versuch an die Build-Ausgaben zu verstecken. Leider funktioniert das nicht so ganz…

Geändert vor 9 Jahren durch oliver

comment:14 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Das allein wird nicht reichen, wie ich im ICQ schon sagte. Da müssen wir stderr/stdout entsprechend umlenken, ähnlich wie bei openwrt.

Geändert vor 9 Jahren durch oliver

Geändert vor 9 Jahren durch oliver

comment:15 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

Im obigen Patch fehlen noch die Toolchain sowie die Tools. Die Packages sehen mit FREETZ_VERBOSITY_LEVEL=0 schon richtig schick aus. Nur manchmal vergisst make das ein oder andere echo. Und natürlich funktioniert das nur da wo Makros genutzt werden. Weiterhin ist die Lösung erstmal quick&dirty und darf gerne noch überarbeitet werden. Vor allem für einen schönen Platz für das echo -n "building… " wäre ich dankbar.

Getestet hab ich den Patch nur mit dem Test-Branch. Mit dem trunk wird er nicht funktionieren.

comment:16 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Da passt noch was nicht. In dem Falle der Silent-Build von zlib.

lars@samson:/coding/freetz/test-branch$ make zlib-precompiled                                                                                                                      
---> package/zlib: preparing... configuring... Configuring zlib failed. Please set verbose to level 2                                                                              
make: *** [source/zlib-1.2.3/.configured] Fehler 1                                                                                                                                 
lars@samson:/coding/freetz/test-branch$ make FREETZ_VERBOSITY_LEVEL=2 zlib-precompiled                                                                                          
---> package/zlib: configuring... (conf_cmd() {  ./configure "$@" || { echo "Configuring zlib failed. Please set verbose to level 2"; false; } }; cd source/zlib-1.2.3;  rm -f config.{cache,status} ;  FREETZ_TARGET_LFS="y" source /coding/freetz/test-branch/make/config.mipsel ;  PATH=""/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin:/coding/freetz/test-branch/toolchain/kernel/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games"" CC="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc" CXX="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-g++-uc" CFLAGS="-Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64" CXXFLAGS="-Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64" LDFLAGS="" PKG_CONFIG_PATH="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/../lib/pkgconfig" GLOBAL_LIBDIR=/coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib CC="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc" CFLAGS="-Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64" prefix=/usr conf_cmd   --shared  )                           
Checking for shared library support...                                                                                                                                                
Building shared library libz.so.1.2.3 with /coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc.                                                                   
Checking for unistd.h... Yes.                                                                                                                                                         
Checking whether to use vs[n]printf() or s[n]printf()... using vs[n]printf()                                                                                                          
Checking for vsnprintf() in stdio.h... Yes.                                                                                                                                           
Checking for return value of vsnprintf()... Yes.                                                                                                                                      
Checking for errno.h... Yes.                                                                                                                                                          
Checking for mmap support... Yes.                                                                                                                                                     
touch source/zlib-1.2.3/.configured                                                                                                                                                   
building... cmd() {  PATH="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin:/coding/freetz/test-branch/toolchain/kernel/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games" LD_RUN_PATH="/usr/lib/freetz" make -j4 "$@" || { echo "Build failed. Please set verbose level to 2"; false; } }; cmd -C source/zlib-1.2.3 \                             
                all libz.a                                                                                                                                                            
make[1]: Betrete Verzeichnis '/coding/freetz/test-branch/source/zlib-1.2.3'                                                                                                           
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o example.o example.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o adler32.o adler32.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o compress.o compress.c                                                                                                                                                     
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o crc32.o crc32.c                                                                                                                                                           
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o gzio.o gzio.c                                                                                                                                                             
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o uncompr.o uncompr.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o deflate.o deflate.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o trees.o trees.c                                                                                                                                                           
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o zutil.o zutil.c                                                                                                                                                           
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o inflate.o inflate.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o infback.o infback.c                                                                                                                                                       
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o inftrees.o inftrees.c
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o inffast.o inffast.c
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP   -c -o minigzip.o minigzip.c
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -shared -Wl,-soname,libz.so.1 -o libz.so.1.2.3 adler32.o compress.o crc32.o gzio.o uncompr.o deflate.o trees.o zutil.o inflate.o infback.o inftrees.o inffast.o
ar rc libz.a adler32.o compress.o crc32.o gzio.o uncompr.o deflate.o trees.o zutil.o inflate.o infback.o inftrees.o inffast.o
rm -f libz.so libz.so.1
ln -s libz.so.1.2.3 libz.so
ln -s libz.so.1.2.3 libz.so.1
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP -o example example.o -L. libz.so.1.2.3
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-gcc -Os -pipe -march=4kc -Wa,--trap -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -fPIC -DUSE_MMAP -o minigzip minigzip.o -L. libz.so.1.2.3
make[1]: Verlasse Verzeichnis '/coding/freetz/test-branch/source/zlib-1.2.3'
cmd() {  PATH="/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin:/coding/freetz/test-branch/toolchain/kernel/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games" LD_RUN_PATH="/usr/lib/freetz" make -j4 "$@" || { echo "Build failed. Please set verbose level to 2"; false; } }; cmd -C source/zlib-1.2.3 \
                DESTDIR="/coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc" \
                install
make[1]: Betrete Verzeichnis '/coding/freetz/test-branch/source/zlib-1.2.3'
cp zlib.h zconf.h /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/include
chmod 644 /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/include/zlib.h /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/include/zconf.h
cp libz.a libz.so.1.2.3 /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib
cd /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib; chmod 755 libz.so.1.2.3
cd /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib; if test -f libz.so.1.2.3; then \
          rm -f libz.so libz.so.1; \
          ln -s libz.so.1.2.3 libz.so; \
          ln -s libz.so.1.2.3 libz.so.1; \
          (ldconfig || true)  >/dev/null 2>&1; \
        fi
cp zlib.3 /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/share/man/man3
chmod 644 /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/share/man/man3/zlib.3
make[1]: Verlasse Verzeichnis '/coding/freetz/test-branch/source/zlib-1.2.3'
chmod 755 /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib/libz.so.1.2.3
mkdir -p root/lib/
cp -a /coding/freetz/test-branch/toolchain/build/gcc-4.2.4-uClibc-0.9.29/mipsel-linux-uclibc/usr/lib/libz.so* root/lib/
/coding/freetz/test-branch/toolchain/target/bin/mipsel-linux-uclibc-strip --remove-section={.comment,.note,.pdr} root/lib/libz.so.1.2.3
done.

Wie man sieht, läuft es eignetlich durch, nur gibt configure den falschen Wert zurück.

comment:17 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Ebenso noch ein unsauberes Ergebnis bei openvpn und subversion:

---> package/openvpn: downloading... preparing... configuring... Can't exec "libtoolize": No such file or directory at /usr/bin/autoreconf2.50 line 190.
Use of uninitialized value $libtoolize in pattern match (m//) at /usr/bin/autoreconf2.50 line 190.
building... done.
---> package/portmap: downloading... preparing... building... done.
---> package/rcapid: downloading... preparing... configuring... building... done.
---> package/rrdstats: done.
---> package/rrdtool: downloading... preparing... configuring... building... done.
---> package/samba: downloading... preparing... building... done.
---> package/strace: downloading... preparing... configuring... building... done.
---> package/subversion: downloading... preparing... configuring... building... Determining required svn-libraries: libsvn_delta-1.so.0 libsvn_diff-1.so.0 libsvn_fs-1.so.0 libsvn_fs_fs-1.so.0 libsvn_fs_util-1.so.0 libsvn_ra-1.so.0 libsvn_ra_local-1.so.0 libsvn_ra_neon-1.so.0 libsvn_ra_svn-1.so.0 libsvn_repos-1.so.0 libsvn_subr-1.so.0 libsvn_wc-1.so.0
Removing unneeded svn-library: packages/subversion-1.6.6/root/usr/lib/freetz/libsvn_client-1.so
Removing unneeded svn-library: packages/subversion-1.6.6/root/usr/lib/freetz/libsvn_client-1.so.0
Removing unneeded svn-library: packages/subversion-1.6.6/root/usr/lib/freetz/libsvn_client-1.so.0.0.0
done.

comment:18 Geändert vor 9 Jahren durch itzy

OpenSSL läuft durch, allerdings landen die Ausgaben von configure auf der Console.

Ansonsten: sehr gut, vielen Dank.

comment:19 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

(In [4182]) [test-branch]:

  • First step of silencing build (packages, libraries)
  • Print yellow error messages
  • refs #562

comment:20 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Openssl hängt sich beim Build auf.

comment:21 Geändert vor 9 Jahren durch markuschen

$(ECHO) funktioniert bei mir irgendwie nicht, z.B. in kernel.mk

$(ECHO) Testing bla bla ...

bringt

/bin/bash: Testing: Kommando nicht gefunden.

Ich hab in Makefile und make/Makefile.in kein Target für $(ECHO) gefunden.

comment:22 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

Auch gd lässt sich nicht bauen:

---> library/gd: /bin/bash: -c: Zeile 1: Syntaxfehler beim unerwarteten Wort `('
/bin/bash: -c: Zeile 1: `       cmd() { >/dev/null 2>&1 PATH="/coding/freetz/lib.test/toolchain/target/bin:/coding/freetz/lib.test/toolchain/kernel/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games" LD_RUN_PATH="/usr/lib/freetz" make -j4 --quiet "$@" || { printf "\n\\033[33m%s\\033[m\n" "ERROR: Build failed. Please re-run make with verbose level set to 2 to see what's going on.";  exit 1; } }; cmd -C source/gd-2.0.35'
make: *** [source/gd-2.0.35/.libs/libgd.so.2.0.0] Fehler 2

comment:23 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

(In [4188]) [test-branch]:

  • Add forgotten ECHO to Makefile
  • Silence echos in make/Makefile.in
  • Fix gocr, netpbm, quagga and xmail
  • Fix output when gdb ist selected
  • refs #562

comment:24 Geändert vor 9 Jahren durch markuschen

Ich hab da noch was für den Test-Branch, was nicht zum Ticket passt, aber kann vielleicht mitgetestet werden.

Ich hab den Kernel-Build ein wenig überarbeitet. Dabei entfällt avm-gpl komplett, kernel.mk übernimmt alles. Hier wird kein Kernel-Source-Copy mehr durchgeführt, sondern direkt das aus dem tar entpackt, was benötigt wird. Dadurch sparen wir einiges an Platz.

Der Build wird dadurch nicht schneller, da ich erst in das Kernel-tar reinschauen muss, ob ein zweites GPL-tar vorhanden ist (wie bei den neueren Sourcen), oder direkt der Kernel entpackt werden kann.

Ich hab vier Kernelvarianten durchprobiert: r7203, 7170-04.76, 7270-04.80 und 04.33.

comment:25 Geändert vor 9 Jahren durch markuschen

Noch eine Fehlerbeseitigung bei der Erstellung des Modulverzeichnisses.

comment:26 Geändert vor 9 Jahren durch cinereous

dtmfbox schliesst sich der Problematik an und kann bisher auch nicht gebaut werden…

comment:27 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

(In r4216) [test-branch]:

  • echo functions:
    • Use static dot files (remove package name)
    • Add new function _ECHO_BUILD
    • Fix download echo

comment:28 Geändert vor 9 Jahren durch markuschen

Noch ein Fehler beim bauen von PHP, folgendermaßen reproduzierbar:

VERBOSE auf 0 einstellen, dann

make php-dirclean
make php-precompiled
-> ABBRUCH mit ERROR

VERBOSE auf 2 einstellen, dann

make php-precompiled
-> Allerhand libtool-Fehler

Wenn man gleich mit VERBOSE=2 startet, kommt der Fehler nicht. Möglicherweise schlägt das $(SILENT) beim .configure auf das libtool durch.

comment:29 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

(In r4386)[test-branch]:

  • Remove ECHO variable, confuses configure scripts
  • Use MESSAGE function instead
  • Fix kernel build output
  • Redirect messages to build.log
  • TODO: Empty file at startup, display on error (tail?)

comment:30 Geändert vor 9 Jahren durch oliver

(In [4394]) * Reintegrate test branch!

  • refs #90, #562, #581
  • /usr/lib/freetz is now our libdir. All Freetz libs go there and are not "seen" by AVM binaries. TODO: What to do with duplicates? e.g. libz
  • no more libcrypto segfaults (perhaps we can external our libcrypto?)
  • hide some build output with verbose level 0 (only packages atm)
  • Please report problems in the corresponding tickets

comment:31 Geändert vor 9 Jahren durch cuma

Auszug der Ausgaben von make bei verbose-level=0 nach #4394:

---> library/popt: preparing... configuring... autoreconf: configure.ac: AM_GNU_GETTEXT is used, but not AM_GNU_GETTEXT_VERSION
libtoolize: putting auxiliary files in `.'.
libtoolize: copying file `./ltmain.sh'
libtoolize: putting macros in `m4'.
libtoolize: copying file `m4/libtool.m4'
libtoolize: copying file `m4/ltoptions.m4'
libtoolize: copying file `m4/ltsugar.m4'
libtoolize: copying file `m4/ltversion.m4'
libtoolize: copying file `m4/lt~obsolete.m4'
libtoolize: Consider adding `AC_CONFIG_MACRO_DIR([m4])' to configure.ac and
libtoolize: rerunning libtoolize, to keep the correct libtool macros in-tree.
building... done.
---> package/busybox: preparing... diff: make/busybox/Config.custom: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
building...  kernel image...  modules... done.
---> package/fstyp: preparing... configuring... configure.in:10: warning: AC_ARG_PROGRAM invoked multiple times
building... done.
---> package/ltrace: preparing... configuring... Running aclocal ...
Running autoheader ...
Running autoconf ...
building... done.
---> package/pciutils: preparing... building...   % Total    % Received % Xferd  Average Speed   Time    Time     Time  Current
                                 Dload  Upload   Total   Spent    Left  Speed
100  154k  100  154k    0     0   113k      0  0:00:01  0:00:01 --:--:--  145k
Done.
done.
---> package/privoxy: preparing... configuring... autoheader: WARNING: Using auxiliary files such as `acconfig.h', `config.h.bot'
autoheader: WARNING: and `config.h.top', to define templates for `config.h.in'
autoheader: WARNING: is deprecated and discouraged.
autoheader: 
autoheader: WARNING: Using the third argument of `AC_DEFINE' and
autoheader: WARNING: `AC_DEFINE_UNQUOTED' allows one to define a template without
autoheader: WARNING: `acconfig.h':
autoheader: 
autoheader: WARNING:   AC_DEFINE([NEED_FUNC_MAIN], 1,
autoheader: 		[Define if a function `main' is needed.])
autoheader: 
autoheader: WARNING: More sophisticated templates can also be produced, see the
autoheader: WARNING: documentation.
building... done.
---> package/usbutils: preparing... configuring... building... --2010-03-03 17:26:51--  http://www.linux-usb.org/usb.ids
Auflösen des Hostnamen »www.linux-usb.org«.... 216.34.181.97
Verbindungsaufbau zu www.linux-usb.org|216.34.181.97|:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 389702 (381K) [text/plain]
In »»usb.ids.new«« speichern.

     0K .......... .......... .......... .......... .......... 13%  149K 2s
    50K .......... .......... .......... .......... .......... 26%  231K 2s
   100K .......... .......... .......... .......... .......... 39%  455K 1s
   150K .......... .......... .......... .......... .......... 52% 5,86M 1s
   200K .......... .......... .......... .......... .......... 65%  450K 0s
   250K .......... .......... .......... .......... .......... 78%  481K 0s
   300K .......... .......... .......... .......... .......... 91% 5,12M 0s
   350K .......... .......... ..........                      100%  316K=1,0s

2010-03-03 17:26:52 (383 KB/s) - »»usb.ids.new«« gespeichert [389702/389702]

Done.
done.

[STEP 2: MODIFY]

WARNING: Library liblua selected, but no files found
WARNING: Library libneon_WITH_ZLIB selected, but no files found

comment:32 Geändert vor 8 Jahren durch Notausstieg

Bei mir wird noch die automatische Konfiguration der Busybox angezeigt.

btw: währe es nich übersichtlicher die Packete zu nennen und dann untereinander die aktuellen Schritte auszugeben.

--->  package/libtool-compile: 
        downloading...
        preparing...
        configuring...
        compiling...
        done...

--->  package/lighttpd-compile:
        downloading...
        preparing...
        configuring...
        compiling...
        done...

Gerade beim Kernel gibts da ja ein paar mehr Meldungen und in ner VM mit nem minimal-System sind die ganzen Ausgaben unter 640x480 umgebrochen. Daher würde ich dieses Ausgabeformat vorschlagen oder

--->  package/libtool-compile: done
--->  package/lighttpd-compile: compiling...

Quasi immer den letzten Status anzeigen. Alle fertigen Pakete haben "done" und bei dem Paket wo er grad ist kompiliert er gerade.

Somit hat man nich die unnötigen Zwischenstatis auf einer Zeile und das ganze ist trotzdem übersichtlich.

Was haltet ihr davon?

comment:33 Geändert vor 8 Jahren durch cuma

aus #1091:

Wenn davfs2 ohne Webinterface gebaut wird.

davfs2-1.4.6 
WARNING: modlang: build/modified/filesystem/usr/lib/cgi-bin/davfs2.cgi not found

Falls cifsmount mehrsprachig wird, wird es auch dieses Paket betreffen.

dann noch remove-patches:

  patching Web UI
WARNING: build/modified/filesystem/usr/www/all/html/de/nas/einstellungen.html not found, skipping

comment:34 Geändert vor 8 Jahren durch oliver

Das Warning vom remove-mediasrv Patch ist schon behoben. Für die anderen zwei könnten wir höchstens an der modlang Stelle in fwmod eine Abfrage einbauen, ob das Paket ohne Webinterface genutzt werden soll!? Sonst fällt mir dazu nichts ein.

comment:35 Geändert vor 8 Jahren durch ralf

Eine spezielle Abfrage in fwmod ist unschön. Wir könnten generell darauf verzichten, eine Meldung auszugeben, wenn die Datei nicht existiert. Aber das könnte auch ein Fehler sein, auf den man dann nicht mehr aufmerksam gemacht wird.

Besser fände ich es, wenn man zusätzlich zur Datei .language noch Dateien .language-option anlegen kann, die dann bearbeitet werden, wenn die Option PACKAGE_pkg_option gesetzt ist.

comment:36 Geändert vor 8 Jahren durch oliver

Ich meinte auch keine spezielle Abfrage, sondern eine Allgemeine. ;-)

[ -r "${PACKAGES_DIR}/${pkg}/.language" ] && [ ! "$FREETZ_PACKAGE_${PKG}_REMOVE_WEBIF" = "y" ] \
	modlang "${PACKAGES_DIR}/${pkg}/.language" "${FILESYSTEM_MOD_DIR}"

comment:37 Geändert vor 8 Jahren durch cuma

Ich finde die Idee von Oliver ganz gut, die reicht momentan. Braucht man für die Variable in der Variable nicht noch ein "eval"?

Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.