Erstellt vor 2 Jahren

Geschlossen vor 5 Monaten

#2785 closed defect (invalid)

Absturz einer Eumex 300IP bei internem VOIP Anruf

Erstellt von: lsmod Verantwortlicher:
Priorität: low Meilenstein:
Komponente: avm Version: freetz-1.1.3
Stichworte: Beobachter:
Product Id: Firmware Version:

Beschreibung

Ich weiss - die Hardware ist wirklich alt aber preiswert und gut!
Vor allem wenn man ein paar preiswerte analoge Ports benötigt.

Ich betriebe eine Fritzbox 7270 als primäre Telefonanlage.
Diese hat allerdings nur 2 analoge Telefonanschlüsse.
So habe ich einen internen VOIP-Anschluss in der 7370 definiert an dem sich die Eumex 300 anmelden kann und an den Anrufe auf eine bestimmte Nummer weitergeleitet werden.

Das Problem ist nun das bei einem Anruf die Eumex 300 klingelt, aber sofort abstürzt wenn der Hörer abgenommen wird!

Zur Zeit läuft auf der Eumex 300 die Firmware: 15.04.33freetz-1.1.3
Die letzte Firmware für die Eumex ist allerdings die 15.04.44.

Wird diese Firmware noch in Freetz integriert?
Oder gibt es eine andere Möglichkeit das Problem zu lösen?

Anhänge (3)

Freetz.png (34.6 KB) - hinzugefügt von lsmod vor 2 Jahren.
Screenshot Freetz Version mit Firmware
Config-Eumex300-Freetz2.0.zip (10.7 KB) - hinzugefügt von lsmod vor 22 Monaten.
Freetz Image für Eumex 300 mit Reboot-Schleife
mkisofs (482.4 KB) - hinzugefügt von lsmod vor 22 Monaten.
mkisofs ELF 64-bit LSB executable, x86-64

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (20)

comment:1 Geändert vor 2 Jahren durch lsmod

Der Titel ist nicht ganz korrekt, denn ein interner Anruf funktioniert nämlich.

Man kann intern auf der 7270 die Anschlussnummer des VOIP-Teilnehmers anrufen, das Telefon an der Eumex 300 klingelt und man kann auch ein Gesprüch führen.

Das Problem tritt nur bei externen Anrufen auf.

Zuletzt geändert vor 2 Jahren von lsmod (vorher) (Diff)

comment:2 Geändert vor 2 Jahren durch lsmod

Das beschrieben Problem in diesem Thread ist auch schon aufgetreten:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=111158

comment:3 Geändert vor 2 Jahren durch Whoopie

Die 300IP wird nur als Alien unterstützt, siehe FIRMWARES-Datei.

Wenn Du eine neuere Version ausprobieren möchtest, dann nimm die englische Variante. Dort hast Du die 06.04.49 rev10836.

Zudem nutzt Du Freetz 1.1.3, und nicht devel, wie Du angegeben hast. Aber selbst da ist 1.1.5 die neueste Version.

Auch verstehe ich nicht, warum Du 15.04.33 bzw. 15.04.44 schreibst. Die Firmware sollte doch mit 06 anfangen.

Weiterhin hast Du keine Konfiguration angegeben, wie auf der ersten Seite als zwingende Voraussetzung geschrieben.

Zuletzt geändert vor 2 Jahren von Whoopie (vorher) (Diff)

comment:4 Geändert vor 2 Jahren durch Whoopie

  • Version von devel nach freetz-1.1.3 geändert

comment:5 Geändert vor 2 Jahren durch lsmod

Danke für die Hinweise!

Ich werde dann auf jeden Fall die englische 06.04.49 rev10836 testen.

Leider hatte ich keine Hinweise gefunden gehabt wo welches Release drinn steckt. Nun weiss ich es. :-)

  • FritzBox Fon bzw. Eumex 300IP
    • 06.04.33 rev7703
    • 06.04.49 rev10836 (English, Annex A)
    • 06.04.49 rev10836 (English, Annex B)

Warum es 05. anstatt 06. ist kann ich leider auch nicht sagen.

Ich hatte damals einfach nur nach Anleitung Freetz heruntergeladen und unter Linux kompiliert.
Version siehe Screenshot.

Die Fitzbox 7270 läuft zur Zeit unter der letzten Original-Firmware ohne Freetz.

Leider habe ich zur Zeit extreme Probleme mit dem DSL-Anschluss und habe andauernd das Original Modem von O2 drann.
Sobald ich wieder stabile Verhältnisse habe werde ich das Problem noch einmal erneut testen und besser dokumentieren.

Geändert vor 2 Jahren durch lsmod

Screenshot Freetz Version mit Firmware

comment:6 Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Wenn's Mal wieder länger dauert …

Ich habe nun einen neuen Internet-Anschluss mit Fritzbox 7360 und Original-Firmware.

Mein erster Versuch eine englische Firmware für die Eumex zu freetzen ist leider fehlgeschlagen.
Siehe http://freetz.org/ticket/2794

Nun habe ich erst einmal die Original-Fritz-Firmware 06.04.49 drauf und konfiguriert.

Die erlaubt aber scheinbar nur die Nutzung von 2 der 3 analogen Anschlüsse. :-(

ABER - ankommende Gespräche von ausserhalb führen nicht mehr zu einem Absturz der Eumex! :-)

comment:7 Geändert vor 22 Monaten durch MaxMuster

Wenn es das im oben Thread genannte Problem ist, ist es wohl Freetz-unabhängig, denn dort im Thread geht es um "ungemoddete" Boxen.
Gut ist es auf jeden Fall, wenn die Problematik mit der neusten Firmware nicht mehr auftritt!

Wenn du mit der XX.04.49 (das 15.X.Y oder 06.X.Y sind die Eumex- bzw. Fritzbox-Nummern der Firmware) machen willst, sollte (neben dem "Trunk") die 2-er Version von Freetz-stable auch die englische 04.49 als Basis anbieten.

Alternative wäre noch das Skript "eumex-to-fritz.tar" möglich, was im Prinzip nur den dritten Fon-Anschluss in die "originale" FB-GUI bringt.

comment:8 Antwort: Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Danke für die Hinweise!

Es ist auf jeden Fall korrekt das dieses Problem nicht abhängig von Freetz ist, sondern scheinbar ein Bug im VOIP von Fritz ist.
Werden diese Teile der Firmware unverändert in das Build übernommen?

Für meine Anwendung, in der ich die Eumex 300 nur als "Brücke für analoge Ports" verwende, reicht es aus wenn ich die Original-Firmware verwende.
Insofern ist das eumex-to-fritz wahrscheinlich die optimale Lösung für mich. Das probiere ich Mal aus.

Gestern hatte ich noch versucht in freetz-stable-2.0 ein einfaches Freetz für die Eumex zu erstellen, welches allerdings nicht funktioniert hatte!?
Das Image liess sich erstellen, aber die Eumex war danach in einer Reboot-Schleife gefangen.
TR069 hatte ich bereits deaktivert, was scheinbar nicht geholfen hat. Ich hänge die Config hier an.

Kann es sein das es nicht funktioniert wenn man ein Freetz-Image mit push_firmware flasht anstatt über das Web-Interface?

Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Freetz Image für Eumex 300 mit Reboot-Schleife

comment:9 Geändert vor 22 Monaten durch MaxMuster

Puh, das ist schon länger her. Ich meine mich an sowas (Rebootschleife) erinnern zu können, wenn man TR069 im Image deaktiviert hatte, es aber nicht zuvor auf der Box ausgeschaltet hatte?!?

push_firmware ist schon o.k.

Zuletzt geändert vor 22 Monaten von MaxMuster (vorher) (Diff)

comment:10 Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Ja - es ist wirklich alte aber eigentlich recht brauchbare Hardware. :-)

Was ist damit gemeint das TR069 zuvor auszuschalten?
Sollte mit der Installation eines neuen Images nicht alles Mal zurückgesetzt werden?

Was ist eigentlich mit den mt3 + mt4 Bereichen?
Müssen die auch irgendwie gelöscht werden?

Ich kann leider nur sagen das meine letzten Versuche mit Freetz 1.1.3 waren und die recht erfolgreich liefen.
Wenn nur dieses Absturzproblem bei eingehenden Anrufen nicht wäre …

comment:11 Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Jetzt habe ich gerade Mal versucht den Lösungsansatz mit eumex-to-fritz.tar" umzusetzen.

Auch das wird nichts.
Das Skript endet mit

...
patching file etc/init.d/rc.conf
mkdir: das Verzeichnis „CDROM_TMP“ kann nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits
mount: /dev/loop0 is write-protected, mounting read-only
./35_patch_cd: Zeile 23: mkisofs: Kommando nicht gefunden.

Error: Benoetige mkisofs. Bitte installieren.
z.b. mit Debian/Ubuntu sudo apt-get install mkisofs

Tja - und mkisofs ist irgendwie nicht mehr zu bekommen.
Es ist nicht mehr in den Distributionen enthalten und es scheint auch keinen Ersatz zu geben.
Die Original-Homepage liefert einen toten Link auf die Sourcen. :-(

http://cdrecord.org/private/cdrecord.html

Tja - die Zeit scheint wirklich vorbei zu sein …

comment:12 Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Nein - ich war zu voreilig - es lebt doch noch:

https://sourceforge.net/projects/cdrtools/files/?source=navbar

Ich lege hier Mal mkisofs ab.

Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

mkisofs ELF 64-bit LSB executable, x86-64

comment:13 Geändert vor 22 Monaten durch lsmod

Das patchen mit Eumex to Fritz hat nun funktioniert.
Das Image lässt sich uploaden und flashen.
Wenn dies jemand ebenfalls gebrauchen kann dann bitte bei mir melden.

Danach hat man tatsächlich 3 Anschlüsse im Frontend zur Konfiguration.

Interessanterweise meldet sich die Box nun als "FRITZBox Fon Eumex300IP, Firmware version 15.04.49"
Dabei bleibt aber natürlich trotzdem alles in Englich.

Ich bin gespannt ob in der Praxis alles arbeitet und auch der Absturz-Bug fern bleibt.

Zuletzt geändert vor 22 Monaten von lsmod (vorher) (Diff)

comment:14 Geändert vor 21 Monaten durch er13

  • Priorität von normal nach low geändert

comment:15 Geändert vor 21 Monaten durch er13

Was ist die Quintessenz von dem Ticket? Gibt es hier überhaupt was zu tun? Dokumentation verbessern oder ist mit diesem Ticket alles schon dokumentiert?

comment:16 Geändert vor 21 Monaten durch lsmod

Die Frage ist wirklich nicht einfach zu beantworten.

Die Quintessenz ist das sich dieses Problem nur mit der letzten englischen Firmware 06.04.49 beheben lässt. Der Bug ist eindeutig in der Original-Firmware enthalten.

Da ich die Eumex nur zur Bereitstellung von analogen Ports nutze, reicht für mich die "Eumex to Fritz" Variante. Die zusätzlichen Funktionen eines Freetz werden hier nicht benötigt und sind auch schwierig zu implementieren, da die Eumex so wenig Flash hat.

Im Moment habe ich nicht den Überblick ob es auch eine Freetz-Version mit der englischen Firmware gibt? Die könnte ich noch ausprobieren.

Ein ungelöstes Problem ist nun das interne Anrufe von der Eumex zur 7360 nicht funktionieren.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=154346&p=2128225&viewfull=1#post2128225

Scheinbar hat das "Eumex to Fritz" die Firmware in diesem Punkt leider verbastelt. Bislang habe ich auch noch keine Ersatzlösung dafür finden können. Mit diesem Problem kann ich aber zur Not leben …

comment:17 als Antwort auf: ↑ 8 Geändert vor 5 Monaten durch er13

  • Komponente von unknown nach avm geändert
  • Lösung auf invalid gesetzt
  • Meilenstein freetz-next gelöscht
  • Status von new nach closed geändert

Replying to lsmod:

Es ist auf jeden Fall korrekt das dieses Problem nicht abhängig von Freetz ist, sondern scheinbar ein Bug im VOIP von Fritz ist.

Damit schließe ich das Ticket, denn ich sehe nicht, was wir diesbezüglich machen können.

Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.