Erstellt vor 5 Jahren

Zuletzt geändert vor 2 Monaten

#2243 new wish

Makefile-option zum erstellen von ipk-Archiven

Erstellt von: MrTweek1987 Verantwortlicher:
Priorität: response-needed Meilenstein: freetz-future
Komponente: build-system Version: devel
Stichworte: Beobachter:
Product Id: Firmware Version:

Beschreibung

Wir haben in dem Freetz-Buildsystem die Option <PKG>-precompiled, welches Packages baut an sich "vor"-baut, jedoch nicht in das Image-Dateisystem kopiert, diese kompilate kann man eigentlich ideal verwenden um daraus ipk-Packete zu erstellen. Daher könnte man das Buildsystem um die option "pkg-buildipk" erweitern.

Ein Script habe ich bereits gefunden, welches die Mechanik enthält, welches ein ipk-File aus einem vorkompilierten Package aus einem Ordner erstellt, dafür könnte man den Package-Ordner aus dem Buildsystem nehmen, da dort eigentlich alles liegt, was man braucht. Das fertige ipk-Packet legt man dann in Images ab und kann das Packet dann, per opkg über usb oder Netzwerk auf der Box nachinstallieren. Das erspart ein neuflashen und andere komplikationen.

Das sh-Script (ipkg-build) findet man hier: http://dream.reichholf.net/wiki/Howto:IPK_Pakete_erstellen

Änderungshistorie (6)

comment:1 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

Gerade kam mir auch dafür der gedanke, dass man somit einfach packages auch testen kann:

  1. Benutzer Xy lädt ein Patch herunter, welchen er mittels freetz-linux oder auf seinen Rechner mit installierten Freetz baut.
  2. Danach müsste Benutzer Xy statt "Make" einfach " make <pkg>-buildipk" ausführen, welches den patch kompiliert und dann als ipk-archiv einpackt.
  3. Benutzer Xy bringt das gepackte kompilat, ohne zuflashen einfach per USB-Stick oder Netzwerk auf die Box und führt mittels Telnet oder ssh die installation durch. und schaut ob das package läuft.
  4. ist Xy der Meinung, das funktioniert nicht, dann deinstalliert er es einfach wieder.

comment:2 Geändert vor 5 Jahren durch oliver

Du hast ein entscheidendes Detail verschwiegen: Damit das Nachinstallieren von Paketen funktioniert braucht man ein beschreibbares Dateisystem. Das dürften momentan die wenigsten aller Nutzer haben.

comment:3 Geändert vor 5 Jahren durch roadman17

Und du musst vielleicht manchmal noch die Abhängigkeiten der Pakete berücksichtigen.

comment:4 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

#2145 wenn external's "Dynamic packages" an ist, werden Packages in einzelne Dateien gepackt

Zuletzt geändert vor 5 Jahren von cuma (vorher) (Diff)

comment:5 Geändert vor 5 Jahren durch mandy28

Mal frag
Wozu ist eigentlich die dynamic.pkg im addon Ordner genau gedacht ?

dynamische Paketverwaltung für die Fritzbox wäre nicht verkehrt
Mit opkg funktioniert das auch soweit getestet

auch Pakete wie hier z.B. http://downloads.openwrt.org/snapshots/trunk/ar71xx/packages/

Zuletzt geändert vor 5 Jahren von mandy28 (vorher) (Diff)

comment:6 Geändert vor 2 Monaten durch Whoopie

  • Version auf devel gesetzt
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.