Erstellt vor 5 Jahren

Zuletzt geändert vor 2 Monaten

#2239 new addition

[Package] Ipkg 0.99 - (static-binary only)

Erstellt von: MrTweek1987 Verantwortlicher:
Priorität: normal Meilenstein: freetz-future
Komponente: packages Version: devel
Stichworte: Beobachter:
Product Id: Firmware Version:

Beschreibung

Dieser Patch fügt ipkg in der version 0.9 hinzu. Die beigelegte Config-File enthält:

als Quelle:

  • openwrt attitude
  • openwrt backfire
  • openwrt kamikaze

als Destination:

  • root → /
  • data → /data
  • usb* → /var/media/uStor* (* = von 01 bis 14)

Anhänge (2)

ipkg-cl install nano - PuTTY.png (27.6 KB) - hinzugefügt von MrTweek1987 vor 5 Jahren.
ipkg-cl install nano
ipkg.patch (2.9 KB) - hinzugefügt von MrTweek1987 vor 5 Jahren.
fixed Startup-Script and mk-file … #2

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (10)

Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

ipkg-cl install nano

comment:1 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

comment:2 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

nicht wundern, ist die falsche architektur (in der config) <.< … ich bin jedoch dabei, ein webif zu bauen, was es ermöglicht sources zu verwalten ;)

Zuletzt geändert vor 5 Jahren von MrTweek1987 (vorher) (Diff)

comment:3 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

Änderungen

Vorwort: Das ist ein "erster Schritt" zur dynamischen Paketverwaltung für Freetz, daher ist es EXPERIMENTAL!!!.
Ausdrücklich sollte man nicht versuchen Kernel-Module zu installieren, das kann zum Reboot-loop führen oder sogar das ganze MDT1
beschädigen!

  • Die Sources und Targets wurden entfernt und können jetzt einfacher verwaltet werden.
  • Ein CGI wurde beigelegt
  • "root /" wurde entfernt, da es schon im Quellcode als "default" festgelegt ist!
  • Vorwort und "bitte beachten" hinzugefügt!

Bitte beachten:

je nach Quelle (zb Openwrt-kamikaze), kann die Paket-Liste bis zu >2 MB groß sein, daher empfehle ich dafür mini_fo, usb-root oder eigene bzw offizielle Freetz-Quellen (sobald welche vorhanden sind) zuverwenden!

Zuletzt geändert vor 5 Jahren von MrTweek1987 (vorher) (Diff)

comment:4 Geändert vor 5 Jahren durch er13

Wozu werden bei einem "CONFIGURED_CONFIGURE"-Paket all die Variablen CC, CFLAGS, usw. (manche davon aus noch falsch) überladen? StartUp-Script: start macht doch das gleich wie load, wozu doppelt?

comment:5 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

mal ganz ehrlich?! warum wird denn das CFLAGS bei httptunnel falsch überladen?!

Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

fixed Startup-Script and mk-file … #2

comment:6 Geändert vor 5 Jahren durch MrTweek1987

sorry er13 aber ich muss es statisch- kompilieren, da libipkg.so "falsch gebaut wird (soname sollte normalerweise nicht auf 0.0.0 enden…) daher statisch <.<" hab das CFLAG mal um static erweitert. <.<

soname original: libipkg.so.0.0.0
soname als symlink libipkg.so.0

fehlt die version (dieses problem hatte ich mit openwrt backfire auf meinem Netgear-router, als dann ein binary nicht lief)

Zuletzt geändert vor 5 Jahren von MrTweek1987 (vorher) (Diff)

comment:7 Geändert vor 5 Jahren durch er13

  • Meilenstein von freetz-next nach freetz-future geändert

comment:8 Geändert vor 2 Monaten durch Whoopie

  • Version auf devel gesetzt
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.