Erstellt vor 5 Jahren

Geschlossen vor 5 Jahren

#2198 closed defect (fixed)

[7390] 500-remove-mediasrv.sh bringt sed Fehler mit neueren Labors

Erstellt von: make Verantwortlicher:
Priorität: normal Meilenstein: freetz-next
Komponente: patches Version: devel
Stichworte: Beobachter:
Product Id: 7390 Firmware Version: 05.59-26579

Beschreibung

Bei aktiviertem Patch und aktueller Labor-FW:

  patching rc.conf
    patching build/modified/filesystem/etc/init.d/rc.conf
  patching settings.lua
    patching build/modified/filesystem/usr/www/all/storage/settings.lua
sed: -e Ausdruck #1, Zeichen 1: Unbekannter Befehl: `-'
    patching build/modified/filesystem/usr/www/all/storage/settings.lua
  remove mediasrv files

verursacht durch

if [ -e $sedfile ]; then
        echo1 "patching ${sedfile##*/}"
        sedrowe=$(cat $sedfile |nl| sed -n 's/^ *\([0-9]*\).*{?80:1383?}.*$/\1/p')
        if grep -q uiViewUseMusikBox $sedfile; then
                # patcht Heimnetz > Speicher (NAS) > Aktivierung > Musikbox aktiv (04.xx)
                sedrows=$(cat $sedfile |nl| sed -n 's/^ *\([0-9]*\).*id="uiViewUseMusikBox.*$/\1/p')
                modsed "$((sedrows-1)),$((sedrowe+2))d" $sedfile
        else
                # patcht Heimnetz > Speicher (NAS) > Speicher (NAS) > Mediaserver (05.xx)
                sedrows=$(cat $sedfile |nl| sed -n 's/^ *\([0-9]*\).*<h4>{?80:609?}<.h4>$/\1/p')
                modsed "$((sedrows-2)),$((sedrowe+1))d" $sedfile
        fi
        # see http://freetz.org/ticket/1391 for details
        modsed "s/call_webusb.call_webusb_func(\"scan_info\".*)/\"\" -- &/g" $sedfile
fi

da stimmt die Kalkulation von sedrows im else-Fall nicht mehr. da sedrows leer ist, kommt die besagte sed-Fehlermeldung.

Mangels Verständnis, was sedrows genau entfernt (bzw entfernen sollte) sehe ich da Möglichkeit, den Patch selber anzupassen.

Anhänge (1)

avm_fehler.jpg (78.7 KB) - hinzugefügt von make vor 5 Jahren.
Fehlermeldung nach "Übernehmen" auf Heimnetz→Speicher (NAS)

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (11)

comment:1 Geändert vor 5 Jahren durch make

Größere Seiteneffekte von dem Fehler konnte ich nicht beobachten. Bei mir (bei aktiviertem remove mediasrv) ist Heimnetz→Mediaserver im Menü vorhanden. Das ist mir auch recht, da ich den Zugriff auf Heimnetz→Mediaserver→Internetradio und Heimnetz→Mediaserver→Podcast regelmässig nutze. Internetradio und Podcast via DECT funktionieren auch bei entferntem Mediaserver (zumindestens zur Zeit).

comment:2 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

Es betrifft nur das Webif und es wird nichts entfernt wegen dem Fehler. Es sollte also irgendwas überflüssiges unter " # patcht Heimnetz > Speicher (NAS) > Speicher (NAS) > Mediaserver (05.xx)" sein.
Mach vor das modsed "$((sedrows-2)),$((sedrowe+1))d" $sedfile ein "echo" um zu sehen, ob die Start- oder Endezeile fehlt. Dann in /usr/www/all/storage/settings.lua schauen und das entsprechende sed anpassen.
Ich rate mal, dass vom <h4>{?80:609?}<.h4> die "h4" entfernt werden müssen

comment:3 Geändert vor 5 Jahren durch make

Aus der Fehlermeldung (und meinem Eintrag) geht doch hervor, das sedrows keinen Wert hat, und deswegen versucht wird, ein modsed mit "-2…." usw auszuführen, was zu obiger Fehlermeldung führt.

Ich hatte den Eindruck, dass kein 80:609 in der Datei settings.lua mehr existiert. Mangels alter Firmware weiss ich aber nicht, um welchen Text es sich bei 80:609 handelt, sprich was da eigentlich entfernt werden soll. Gerade nochmal überprüft: mit der Labor gibt es in dieser Datei kein 80:609

comment:4 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

patcht Heimnetz > Speicher (NAS) > Speicher (NAS) > Mediaserver (05.xx)

Man konnte wohl den Mediaserver ein-/auschalten. Ich hab das bei mir aber nicht in der Firmware. Die Einstellung ist möglicherweise auf eine andere Seite verschoben worden. Vielleicht findest du was

comment:5 Geändert vor 5 Jahren durch make

Ja, da hat sich einiges geändert (http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7390_frisch_aus_der_entwicklung/mediaserver_labor.php)
Bei AVM muss NAS aktiviert sein, damit der Mediaserver ein oder ausgeschaltet werden kann. (DECT-Internetradio tut zwar unabhängig davon, aber naja…).

Beim Aktiviereren von NAS gibt es noch ein weiteres Problem, siehe letztes Attachment. Die Fehlermeldung kommt beim Übernehmen nach dem Aktivieren bzw. Deaktiveren der NAS-Funktion unter Heimnetz→Speicher (NAS)→Speicher (NAS) aktiv[ ].
Kann man scheinbar ignorieren, der Mediaserver lässt sich nach der NAS-Aktivierung unter Heimnetz→MediaServer→Einstellungen→Mediaserver aktiv[ ] ein- bzw. ausschalten (ist disabled, wenn NAS deaktiviert ist). Die MediaServer→Einstellungen kommen jetzt aus storage/media_settings.lua

Wenn die Seite "Heimnetz→Speicher (NAS)" geladen ist, wird alle 3 Sekunden, auch bei deaktiviertem NAS, ein Ajax-Request ("Scan") an die Box abgesetzt. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das von AVM so gewollt ist. Vielleicht ja auch ein Nebeneffekt eines Freetz-Remove-Patches.

Geändert vor 5 Jahren durch make

Fehlermeldung nach "Übernehmen" auf Heimnetz→Speicher (NAS)

comment:6 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

Wenn die Seite "Heimnetz→Speicher (NAS)" geladen ist, wird alle 3 Sekunden, auch bei deaktiviertem NAS, ein Ajax-Request ("Scan") an die Box abgesetzt. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das von AVM so gewollt ist. Vielleicht ja auch ein Nebeneffekt eines Freetz-Remove-Patches.

Müsste man ohne Freetz ausprobiren
Evtl noch #1391 beachten

comment:7 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

In 11064:

remove_mediasrv: prepare for fw 5.59 (refs #2198)

comment:8 Geändert vor 5 Jahren durch CarstenSchuette

Seit der letzten Änderung (r11064) funktioniert der Patch nicht mehr mit 7390-labor:

    applying patch file ./patches/scripts/500-remove-mediasrv.sh
  patching media_settings.lua
ERROR: TODO
make: *** [firmware-nocompile] Error 1

comment:9 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

TODO

Steht doch da: müsste jemand für diese Firmware/Webif anpassen

comment:10 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

  • Lösung auf fixed gesetzt
  • Status von new nach closed geändert
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.