Erstellt vor 7 Jahren

Geschlossen vor 5 Jahren

#1401 closed defect (fixed)

NFS broken on 7390

Erstellt von: abraXxl Verantwortlicher: abraXxl
Priorität: normal Meilenstein: freetz-1.2.1
Komponente: avm Version: devel
Stichworte: Beobachter:
Product Id: 7390 Firmware Version:

Beschreibung

NFS Server seems not to deliver NFS Service correctly.

This thread in IPPF has most information about the topic.

Anhänge (1)

knfsd_2_6_19_2_fix.patch (7.2 KB) - hinzugefügt von oliver vor 5 Jahren.

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (35)

comment:1 Antwort: Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

@abraXxl u.a.: Ich hole dieses Ticket hoch, weil es das Release 1.2 blockiert. Hat mal jemand den Diff zwischen 2.6.21.1 und 2.6.22.6 angeschaut? Wer von den Kernel-Hackern wird schlau daraus?

comment:2 Geändert vor 7 Jahren durch oliver

Der Diff ist zwar schön (groß), aber mir hilft das nicht so richtig weiter. Könnte man die Netzwerk-Pakete verlgeichen und hier versuchen einen Unterschied festzustellen?

Um das ganze hier nochmal zusammen zufassen:
Das Problem tritt nur mit einem Kernel 2.6.19.2 auf der Box auf? Und zwar nur wenn der Client einen Kernel > 2.6.21 hat?

comment:3 Geändert vor 7 Jahren durch ralph

Auf meiner 7390 wollte NFS noch nie Dateien ordnungsgemäß freigeben, auch auf der 2.6.28.10-Version nicht. Auch dann nicht, wenn der Client gar nicht Linux, sondern Windows oder FreeBSD war.

Allerdings verschwanden die Dateien bei Linux kurzfristig, wie im verlinkten Thread beschrieben; bei den anderen waren sie gar nicht erst sichtbar.

Vermute daher, daß da mehrere Probleme zusammenkommen, potentiell auch einen Konflikt mit der Firewallkonfiguration (Box und/oder Clientsystem).

comment:4 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Ob das zusammenhängt, weiß ich nicht, aber ich habe mit einer 7170, also Kernel 2.13, auch keine Chance, eine NFS-Freigabe von der Box zu mounten. Probiert habe ich als Clients andLinux mit Kernel 2.33.7 und Ubuntu Oneiric sowie Win XP mit MS SFU.

comment:5 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Gab es bei davfs2 nicht auch mal ein Problem dass Dateien verschwanden?

comment:6 als Antwort auf: ↑ 1 Geändert vor 7 Jahren durch ralf

Replying to kriegaex:

Ich hole dieses Ticket hoch, weil es das Release 1.2 blockiert.

Mal anders gefragt, muss dieses Ticket 1.2 blockieren? So groß scheint das Interesse an diesem Ticket ja auch nicht gewesen zu sein. Wir können es auch auf die nächste Version schieben.

comment:7 Geändert vor 7 Jahren durch oliver

1.3 hat eine andere Kernelversion. Bliebe also noch 1.2.1… (Wobei ich mich frage wer Ambitionen hat das Problem mit der alten Kernelversionen zu lösen?)

comment:8 Geändert vor 7 Jahren durch ralf

Wenn sowieso ein neuer Kernel ansteht, der das Problem nicht hat, lohnt es sich ja noch weniger, dem jetzt nachzugehen.

comment:9 Geändert vor 7 Jahren durch cinereous

Dann wird das Ticket geschoben. Mal ehrlich, wenn sich das Problem in einigen Wochen/Monaten von selbst erledigt, muss keiner seine Zeit da reinstecken. Gut, mein Standpunkt, ich habe eh extrem wenig davon, aber diese dafür dann noch zu "verschwenden" ist eher nicht so mein Ding.
Somit hab ich das Ticket mal in freetz-1.2.1 geschoben, denn damit das Release zu blockieren ist unsinnig.

Zuletzt geändert vor 7 Jahren von cinereous (vorher) (Diff)

comment:10 Geändert vor 7 Jahren durch cinereous

  • Meilenstein von freetz-1.2 nach freetz-1.2.1 geändert

comment:11 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Der Kernel einer 7170 oder einer 7270_v1 wird sich wohl nicht ändern… Das Problem wird wohl doch Arbeit erfordern und sich nicht von selbst erledigen für alle Boxen.

comment:12 Antwort: Geändert vor 7 Jahren durch abraXxl

Das Problem existiert nur mit der 7390.

Mit der 71xx und 72xx 04er Firmware also 2.6.13.1 oder 2.6.19.2 geht exportieren und das exportierte mounten ordnungsgemäß.

Das Problem tritt in der 7390 auch nur beim wiederholten Zugriff auf einen Export auf, dieser ist danach leer. Das Mounten klappt einwandfrei.

comment:13 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Dann wäre ich über persönliche Hilfe sehr dankbar, weil es bei mir nicht geklappt hat mit der 7170.

comment:14 Geändert vor 7 Jahren durch ralph

so, hab jetzt extra ein 7170 "minifritz" - also standard settings plus nfs - für meine olle 7170 gebaut (r8152). Kann kriegaex's Situation bestätigen - NFS geht nicht. Symptome scheinen dieselben wie bei der 7390.

Übrigens scheint das mit dem wiederholten Zugriff auch nicht so recht hinzukommen, da unter FreeBSD (zumindest bei mir, mit 10-current-x64) bereits beim /Erstzugriff/ (Box neugestartet, manueller Mount vom Client):

  • keinerlei Dateien angezeigt werden
  • bekannte Dateien im Mountroot zugreifbar sind (zB per cat(1) )
  • in Unterverzeichnisse der ersten Ebene gewechselt werden kann (mount-root/DIR), wo dann aber die Quelldateien scheinbar nicht mal mehr enumeriert werden, da die "Tricks" aus dem mount-root auch nicht mehr gehen.

Dasselbe Phänomen bei der 7170 *und* bei der 7390.

comment:15 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Aktueller Trunk mit 7270v1 Image auf der 7270v2 läuft prima

comment:16 Geändert vor 7 Jahren durch abraXxl

@ralph: hast "Replace kernel" bei der 7170 an? Ich kann mich dunkel an einen FRED entsinnen, dass dies dort nötig ist.

comment:17 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Mit Replace Kernel geht es auf meiner 7170. WTF?!

P.S.: Danke an abraXxl für den Debugging-Support.

comment:18 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Freetz hat ein paar Patches für den kernel, zB 800-nfsd_custom_port.patch. Es gibt auch noch einige andere Pakete die ohne replace-kernel nciht funktionieren, wie autofs oder mppe/c.
Also dies für alle Boxen mit 2.6.13 auswählen?

comment:19 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Kennen wir die Gründe oder aktivieren wir RK einfach prophylaktisch? Ohne zu wissen, woran es liegt, wie wir es evtl. beheben können? Für welche Pakete es relevant ist?

comment:20 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Nur der Vollständigkeit halber: 7270_v1 läuft bei mir auch mit RK, das hatte ich nicht mehr probiert, seitdem die fehlende Abhängigkeit vor einiger Zeit eingebaut wurde.

comment:21 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Dazu wirst du erfahrungsgemäß eh keine Antwort bekommen.
Vielleicht sollte man den Kernel durch Freetz immer ersetzen (wie bei der BusyBox)

comment:22 Geändert vor 7 Jahren durch kriegaex

Das scheint mir keine gute Idee zu sein, da wir meines Wissens nicht in jedem Fall (fehlende AVM-Infos/Quellen) in der Lage sind, einen Kernel für jede Box und Firmware genau so zu bauen, daß er zu den AVM-Binaries paßt. Wann immer ich die Chance habe, den AVM-Kernel zu benutzen, tue ich das auch. Wenn NFSD ohne gehen würde auf 7170 und 7270_v1, würde ich RK nicht nutzen.

comment:23 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Wenn das mehr nutzen, werden Fehler schneller gefunden. Ich selbst nutze übrigens schon immer replace-kernel auf allen boxen und warte bei neuer Firmware bis die Sourcen verfügbar sind. Aktuelle fallen mir keine Probleme ein.
Was sollte ich auch mit einer Box ohne conntrack, PPTPD, autofs, nfs-server und angepasstem cpmac anstellen ;-)

Zuletzt geändert vor 7 Jahren von cuma (vorher) (Diff)

comment:24 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Welchen Kernel hat die 84.04.91? Mit aktuelle Trunk funktioniert der NFS Server jedenfalls. Konnte von einer Dbox2 (auto-)mounten, von Fedora aus musst ich noch die NFS-Version angeben. Mit 7270v1 Image (2.6.19) genau so.

comment:25 Geändert vor 7 Jahren durch abraXxl

Some thoughts:
RK für alle Boxen mit 2.6.13 an machen per default, den Kernel kennen wir sehr gut und die meisten Boxen laufen demnächsts sowieso aus dem Support, sodass keine größeren Änderungen zu erwarten sind.

RK für 2.6.19 könnte IMO ähnlich gehändelt werden, AFAIK sind es nicht mehr viele Boxen die noch 2.6.19er Kernel haben, die meisten haben jetzt 2.6.28 oder 2.6.32. Für die 7570 (2.6.19) ist RK gut getestet.

Alle anderen Boxen würde ich nicht per default auf RK setzen.

comment:26 als Antwort auf: ↑ 12 Geändert vor 7 Jahren durch cuma

Nicht leicht hier einn Überblick zu bekommen.

Replying to abraXxl:

Mit der 71xx und 72xx 04er Firmware also 2.6.13.1 oder 2.6.19.2 geht exportieren und das exportierte mounten ordnungsgemäß.

Also nicht Freetz 1.2?

Das Problem tritt in der 7390 auch nur beim wiederholten Zugriff auf einen Export auf, dieser ist danach leer. Das Mounten klappt einwandfrei.

Bei 7390 mit RK ist das jedenfalls nicht so

comment:27 Geändert vor 6 Jahren durch abraXxl

Da das Problem bei der 5.05er FW nicht mehr existiert bleibt zu testen was mit der 5.20er FW passiert, ich würde dann das Ticket schliessen wollen?

Einwände?

Als fix für die NFS Problem mit der 04er FW wie diese im Freetz 1.2 verwendet wird, böte sich an sf3978's userspace NFS Server zu inkludieren. Andern falls vorerst won't fix IMO.

Zuletzt geändert vor 6 Jahren von abraXxl (vorher) (Diff)

comment:28 Geändert vor 6 Jahren durch abraXxl

  • Status von new nach assigned geändert
  • Verantwortlicher auf abraXxl gesetzt

comment:29 Geändert vor 6 Jahren durch cuma

Funktioniert NFS mit Freetz 1.2 und 7390 (also die letzte 04. Firmware) und replace kernel?

Zuletzt geändert vor 6 Jahren von cuma (vorher) (Diff)

comment:30 Geändert vor 6 Jahren durch cuma

  • Lösung auf wontfix gesetzt
  • Product Id auf 7390 gesetzt
  • Status von assigned nach closed geändert

Mit trunk (und baldigem 1.3 Branch) geht's

comment:31 Geändert vor 5 Jahren durch oliver

  • Lösung wontfix gelöscht
  • Status von closed nach reopened geändert

Geändert vor 5 Jahren durch oliver

comment:33 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

Die 7390 hab seit Ende 2011 keinen Kernel 2.6.19 mehr, sondern nun 2.6.28. (aktuelles Freetz 1.2 ist für FritzOS 04.xx!)
Der Patch hätte dann nur noch Auswirkung auf die 7270v1 und 7570

comment:34 Geändert vor 5 Jahren durch cuma

  • Lösung auf fixed gesetzt
  • Status von reopened nach closed geändert

In 10344:

kernel 2.6.19: add knfsd fix, by olistudent/capt_bluebear (refs http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=235283&p=1907532, closes #1401)

Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.